الباقي في يسوع

555 in jesus ruhenNachdem Sie Ihre Arbeit geleistet haben, möchten Sie sich gebührend ausruhen. Sie lassen ihre Seele in süssem Nichtstun baumeln, um aufzuatmen und frische Kräfte zu sammeln. Andere finden im Sport und in der Natur Erholung oder geniessen ihre Ruhe in Form von Musik oder anregender Lektüre.

Ich meine hier aber mit «Ruhe» eine ganz andere Qualität des Lebens. Ich möchte es umschreiben mit dem Ausdruck «in Jesus ruhen». Darunter verstehe ich die tiefe innere Ruhe, die so erfüllend und entspannend ist. Diese alles umfassende Ruhe hat Gott für uns alle bereit, wenn wir wirklich offen und empfänglich dafür sind. Die «frohe Botschaft», das Evangelium, beinhaltet Ihre Erlösung durch Jesus Christus. Das Ziel davon ist, das Reich Gottes durch Jesus zu erben und in seiner Ruhe ewig zu leben. Mit anderen Worten: In Jesus zu ruhen.

Um dies zu verstehen, benötigen Sie «offene Ohren des Herzens». Weil Gott eine solche Ruhe für alle bereithält, ist es mein tiefer Wunsch, dass Sie diese Ruhe erfahren und geniessen können.

An dieser Stelle denke ich an die Begegnung zwischen Nikodemus, einem der Oberen der Juden und Jesus. Nikodemus kam bei Nacht zu Jesus und sagte: «Rabbi, wir wissen, dass du ein Lehrer bist, den Gott gesandt hat. Denn niemand kann solche Wunder tun wie du, wenn Gott nicht mit ihm ist. Jesus entgegnete: Ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen». Die ganze Begebenheit finden Sie zum besseren Verständnis in Johannes 3,1-15.

Um das Reich Gottes zu sehen, benötigte Nikodemus und heute auch Sie den heiligen Geist. Er weht um Sie, wie der Wind, den Sie zwar nicht sehen, dessen Auswirkungen Sie aber erfahren. Diese Auswirkungen zeugen von der Kraft Gottes, die Ihr Leben verändert, denn Sie sind mit Jesus in seinem Reich vereint.

Übertragen auf unsere Zeit formuliere ich das so: Wenn ich wirklich von Gottes Geist erfüllt und getragen sein will, dann muss ich meine Sinne öffnen und bereit sein, Gott in all seinen Ausdrucksformen zu erkennen und auch anzuerkennen. Ich habe aus vollem Herzen, ohne Einschränkung «ja» zu ihm zu sagen.

Bald stehen Sie vor der Advents- und Weihnachtszeit. Sie erinnern sich daran, dass Jesus, Gottes Sohn, Mensch geworden ist. Wir wurden eins mit ihm. Was sich dann einstellt, diese innere Ruhe und Gelassenheit dem Leben gegenüber, die kann weder ich selber noch sonst ein Mensch erschaffen. Sie ist einfach das grosse Wunder und Geschenk Gottes, weil wir alle so wertvoll sind.

طوني بونتنر